Veröffentlicht am: 22.12.2017

Bei Oldtimern ist der Selbstzünder wenig beliebt

Berlin, 22. Dezember 2017.
Zum 01. Januar 2017 waren 53.445 Oldtimer mit Dieselmotor zugelassen. Wie eine vom Verband der Automobilindustrie (VDA) beauftragte Auswertung des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zeigt, beträgt der Anteil der Diesel-Fahrzeuge an allen PKW älter als 30 Jahre lediglich 8,8 Prozent. Im Jahr davor waren es 43.371 PKW mit Selbstzünder Motoren.
Auch in naher Zukunft dürfte sich der Anteil dieser Antriebsart nicht wesentlich verändern.
Wie eine Auswertung aller PKW älter als 15 Jahre zeigt, kann mit einer bedeutenderen Zunahme bei Fahrzeugen mit Erstzulassung ab Mitte der 1990er Jahre gerechnet werden.
Zu diesem Zeitpunkt erhielten die Dieselaggregate aufgrund neuerer Techniken in Deutschland eine größere Akzeptanz.
In der Rangliste der Oldtimer mit Dieselmotoren führt der Typ Mercedes-Benz W 123 mit 8.275 Fahrzeugen vor einem weiteren Typ mit dem Stern, dem Mercedes-Benz W 115 (Strich Acht) mit 3.594 Fahrzeugen. Danach folgen von Volkswagen die Typen Golf 2 (1.759 Fzg.) und Golf 1 (1.368 Fzg.).
Der Fachbereich Historische Fahrzeuge des VDA setzt sich dafür ein, dass Oldtimer problemlos auf öffentlichen Straßen betrieben werden können. Er vertritt seine Mitglieder in den relevanten Gremien und bei den zuständigen Behörden, um die politischen Rahmenbedingungen zur Erreichung dieses Ziels mitzugestalten.
Quelle : VDA

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz
Interessengemeinschaft e. V.

Im Hang 16
52428 Jülich

Tel: 02461 /  34 98 24
Fax: 02461 /  34 98 26

E-Mail: info@mbig.de

© 1979 – 2021 Mercedes-Benz Interessengemeinschaft e.V.
mbig icon

MBIG® Mercedes-Benz Interessengemeinschaft

Der Club für klassische Mercedes-Benz-Fahrzeuge e.V.

VIELEN DANK!

Sie erhalten eine Kopie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Nach erfolgreicher Bearbeitung buchen wir den Jahresbeitrag ab und bestätigen die Mitgliedschaft.

mbig icon

MBIG® Mercedes-Benz Interessengemeinschaft

Der Club für klassische Mercedes-Benz-Fahrzeuge e.V.

Aufnahmeantrag

Angaben zur Person:
Verifizierung:
Um Ihre Mobilnummer und Ihre E-Mail-Adresse auf Echtheit zu überprüfen, müssen Sie diese, vor dem Absenden des Antrages, verifizieren. Sie erhalten je eine SMS und eine E-Mail mit einem einmaligen Code, den Sie in das darunter stehende Feld eingeben müssen. Bitte geben Sie Ihre Mobilnummer mit Ländervorwahl und ohne 0 in der Anbietervorwahl ein (zum Beispiel: +49XXXXXXXXXXX)
Fahrzeug(e):
Wenn Sie schon Besitzer eines oder mehreren klassischen Mercedes-Benz-Fahrzeuges sind, können Sie diese hier eintragen. Sie können aber auch ohne eigenes Fahrzeug Mitglied werden.
Mitgliedschaft:
Falls Sie schon Mitglied in einem anderen Mercedes-Benz Club sind, tragen Sie hier bitte Ihre Mitgliedsdaten ein.
Aufmerksam durch:
Einzugsermächtigung/SEPA-Lastschriftmandat:
Bestätigung:
Dieser Aufnahmeantrag wird direkt an die MBIG-Geschäftstelle versendet und schnellstmöglich bearbeitet. Sie erhalten eine Kopie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Nach erfolgreicher Bearbeitung buchen wir den Jahresbeitrag ab und bestätigen die Mitgliedschaft.
*Pflichtfelder