U30866

Baujahre 1961 bis 1968

U30866

Im August 1961 wurden neben dem Typ 300 SE und dem 220 SEb Cabriolet auch zwei neue Vierzylindermodelle präsentiert. Die Typen 190 c und 190 Dc, die der Baureihe 110 angehörten, lösten die “Ponton”-Modelle 190 b und 190 Db ab und verfügten jetzt, wie die Sechszylindertypen, über eine Heckflossen-Karosserie.

Mit der Einführung der neuen Vierzylindermodelle gipfelte das von Daimler-Benz seit Beginn der Nachkriegsproduktion konsequent praktizierte Baukastenprinzip in einem auch später nie wieder erreichten Höhepunkt. Erstmals in der Geschichte des Unternehmens verwendeten Mittelklasse- und Oberklasse-Baureihe nicht nur gleiche Aggregate und Komponenten, sondern besaßen darüber hinaus eine weitgehend identische Karosserie.

Anklänge an diese Entwicklung hatte es bereits in der “Ponton”-Ära gegeben – man denke nur an den Typ 219, dessen Aufbau von der A-Säule an den Vierzylindertypen entsprach. Perfektioniert wurde das Prinzip nun bei den Heckflossen-Modellen, die – von Zierelementen abgesehen – allesamt eine ab der Frontscheibe identische Einheitskarosserie aufwiesen. Die “Ponton”-Baureihe wurde zwar in Gestalt der verbesserten Typen 180 c und 180 Dc weiter produziert; allerdings nur bis Oktober 1962. Von diesem Zeitpunkt an besaßen alle Großserienmodelle des Mercedes-Benz Pkw-Programms die Einheitskarosserie. Aufgegeben wurde dies Konzept erst im August 1965, als mit der Baureihe 108 eine neue Generation der Oberklasse auf den Markt kam.

Mehr

Quelle: Daimler-Benz Classic

Mercedes-Benz
Interessengemeinschaft e. V.

Im Hang 16
52428 Jülich

Tel: 02461 /  34 98 24
Fax: 02461 /  34 98 26

E-Mail: info@mbig.de

© 1979 – 2020 Mercedes-Benz Interessengemeinschaft e.V.

Wie nennt man den Ponton im Ausland?

Deutschland, Germany

Ponton

USA

Ponton

Niederlande, The Netherlands

Bolhoed
wie die alten britischen Hüte
like the old British Hats

Mexiko, Mexico

Bilotas
kleine Bälle
little Balls

Australien, Australia

Neuseeland, New Zealand

Roundies

Costa Rica

Chanchito

Schweden, Sweden

Bull-merca
Brötchen Mercedes
bun Mercedes

Venezuela

Bolido
mbig icon

MBIG® Mercedes-Benz Interessengemeinschaft

Der Club für klassische Mercedes-Benz-Fahrzeuge e.V.

VIELEN DANK!

Sie erhalten eine Kopie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Nach erfolgreicher Bearbeitung buchen wir den Jahresbeitrag ab und bestätigen die Mitgliedschaft.

mbig icon

MBIG® Mercedes-Benz Interessengemeinschaft

Der Club für klassische Mercedes-Benz-Fahrzeuge e.V.

Aufnahmeantrag

Angaben zur Person:
Verifizierung:
Um Ihre Mobilnummer und Ihre E-Mail-Adresse auf Echtheit zu überprüfen, müssen Sie diese, vor dem Absenden des Antrages, verifizieren. Sie erhalten je eine SMS und eine E-Mail mit einem einmaligen Code, den Sie in das darunter stehende Feld eingeben müssen. Bitte geben Sie Ihre Mobilnummer mit Ländervorwahl und ohne 0 in der Anbietervorwahl ein (zum Beispiel: +49XXXXXXXXXXX)
Fahrzeug(e):
Wenn Sie schon Besitzer eines oder mehreren klassischen Mercedes-Benz-Fahrzeuges sind, können Sie diese hier eintragen. Sie können aber auch ohne eigenes Fahrzeug Mitglied werden.
Mitgliedschaft:
Falls Sie schon Mitglied in einem anderen Mercedes-Benz Club sind, tragen Sie hier bitte Ihre Mitgliedsdaten ein.
Aufmerksam durch:
Einzugsermächtigung/SEPA-Lastschriftmandat:
Bestätigung:
Dieser Aufnahmeantrag wird direkt an die MBIG-Geschäftstelle versendet und schnellstmöglich bearbeitet. Sie erhalten eine Kopie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Nach erfolgreicher Bearbeitung buchen wir den Jahresbeitrag ab und bestätigen die Mitgliedschaft.
*Pflichtfelder